Mittwoch, 5. November 2014

Essenstagebuch

Hallo und guten Abend ihr Lieben,

es gibt einen weiteren Tag Essen mit Chrissi!

Frühstück war wie immer - griechischer Jogurt mit Obst. Heute war es eine Kaki, jeweils eine Handvoll Granatapfel und Gojibeeren und eine Ladung Zimt! Davor gab es eine große Tasse Good Morning Tea von Teatox.

Unisnack war ein Opti Nut Riegel und zwei Mandarinen.

Schon seit meinem Einkauf gestern habe ich mich riesig auf mein Mittagessen gefreut! Ich hab mir das Kokos-Curry-Hähnchen gemacht (Fleisch anbraten, mit Kokosmilch ablöschen und mit Curry und Chili würzen) und dazu Kürbis aus dem Ofen! Einfach den Hokkaido-Kürbis halbieren, Kerne raus und die Hälften in Scheiben schneiden. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, bisschen Olivenöl drüber träufeln und im Ofen so bei 175 Grad (Umluft) backen, bis sie weich sind. Ich hab sie auf dem Teller noch mit ein wenig Parmesan bestreut. Für den Fall, dass mir alles zu scharf oder heiß sein sollte, habe ich mir noch eine Viertel Avocado dazu geschnippelt.


Mein Nachmittagssnack war eine Banane, bestreut mit Kakaopulver und wieder Zimt. Vor allem im Herbst und Winter liebe ich Zimt und würde ihn am liebsten in jedes Essen tun!

Mein Abendessen, das ich gerade nebenbei genieße, war bzw. ist dieser bunte Teller hier: Salat mit Paprika, Tomaten mit Büffelmozzarella, Salamisticks und eine kleine Schale Erdnüsse. Nachher zu Devious Maids wird's noch eine kleine Portion von dem unglaublich leckeren Mango-Frozen-Yogurt geben, einfach weil ich Lust drauf habe. Klar ist der nicht clean oder super gesund, aber er ist definitiv besser als ein Cookies n Cream Eis, da er kaum Fett und nur 13g Zucker auf 100ml enthält. Und er schmeckt himmlisch gut!





















Ich hoffe, ihr hattet einen ähnlich leckeren Tag und lasst es euch gut gehen!

Liebe Grüße,
eure Chrissi
@chrissileeiin auf Instagram

Kommentare:

  1. Okay deine Zusammensetzung von Essen sieht schon anders aus als was normalerweise isst, aber dennoch bin ich neugierig geworden! Probiere es mal aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Alex, ich habe mal eine Frage...
    Ich will schon seit Sommer mein KFA reduzieren und dadurch schlanker und definierter werden, und ein wenig Muskeln aufbauen. Sei zwei Monaten lebe ich jetzt im Ausland bei einer Gastfamilie mit anderen Ernährungsgewohnheiten. Das heißt zb, ich kann morgens nicht low-carb essen, halte den Kohlenhydratanteil im Laufe des Tages dann aber geringer. Hier habe ich mich auch in einem Fitnesscenter angemeldet und mache mehr Sport als zuhause, 2-3 mal die Woche Krafttraining und 1-2mal Cardio.
    Nun meine Frage: Ich habe jetzt ein Kilo zugenommen, das ist noch nicht viel, aber ich möchte auf keinen Fall noch mehr zunehmen...eigentlich würde ich sogar lieber noch ein wenig abnehmen (und ja ich weiß, dass Muskeln allgemein schwerer sind als Fett).
    Kannst du helfen?
    Danke schonmal!

    AntwortenLöschen