Montag, 17. November 2014

Essen, Essen und mehr Essen!

Es gibt ein weiteren Tag Essen mit Chrissi - einfach weil Essen so was unglaublich Tolles ist! Der nächste Post wird aber mal wieder mit Training zu tun haben, für alle die hiervon langsam genug haben ;)

Zum Frühstück verliere ich nicht viele Worte, das kennen wir ja alle schon. Jedoch habe ich letzten Freitag erfahren, dass es Menschen gibt, die keinen Joghurt mögen. Wenn es euch genauso geht oder euch Naturjoghurt einfach nicht lecker genug ist, kleiner Tipp von uns - rührt ihn den Abend vorher mit Zimt und oder Kakao und Stevia an und lasst das über Nacht ziehen. Schmeckt soo gut und nimmt diesen typischen Joghurtgeschmack.








Da ich nur eine Vorlesung hatte und gern ins Fitness gehe, wenn es schön leer und ruhig ist, ging es für mich direkt in die Küche zum Pre-Workout-Snack, damit ich mit voller Energie ins Training starten kann. Ich habe mir zwei Reiswaffeln gemacht (die ohne Salz kaufen, dann schmecken sie mit Süßem noch besser und sind außerdem eh gesünder) mit Crunchy Erdnussbutter und Himbeermarmelade von Walden Farms. Ich stehe ja total auf die Kombi Peanut Butter und Jelly und hiermit funktioniert das auch super ohne schlechtes Gewissen. Mit der Marmelade muss man aber leider sparsam umgehen, da sie doch diesen typsichen Walden Farms Geschmack hat. Wer schon mal was von denen hatte, wird sicher wissen, was ich meine. In Maßen jedoch spitzenmäßig!


Nach dem Training war ich dermaßen fertig, dass ich nicht mal mehr meine Arme richtig heben konnte und daher meinen Shake in dieser komischen Position trinken musste :D ich trinke nach einem anstrengenden Krafttraining immer einen Recoveryshake (Eiweiß + Dextrose), weil ich durch mein Vollzeitstudentdasein nie vorkochen muss und das auch eigentlich ungern mache. Wenn ich dann mit dem Training fertig und danach zu Hause bin, gehe ich immer erst mal kurz abduschen, bevor ich koche und dann erst essen kann. Und um eben unter der Dusche oder am Herd von der Stange zu fallen, trink ich den Shake.




Mein Mittagessen war diese herrliche, in Herbstfarben daherkommende Nudelpfanne. Hühnchengeschnetzeltes anbraten, würzen, Paprikastücke dazu, währenddessen Nudeln abkochen (bei mir glutenfreie - einerseits wegen dem Gluten, andererseits weil ich auch einfach versuche, Weizen zu meiden), in die Pfanne dazu, alles zusammen durchschwenken, nochmal mit Gewürzen abschmecken und reinhauen! Und nach einem harten Training tut sowas auch einfach gut!










Nach meiner Mittagsvorlesung hatte ich dann daheim plötzlich einen richtig schlimmen Schokosuchtsanfall. Aber so richtig, richtig böse. Gott sei Dank hatte Alex mir diesen leckeren Riegel mitgegeben, den ihr auf dem Bild seht. Davon habe ich mir eine Hälfte in Ecken geschnitten, eine Mandarine geschält und Mandeln und noch ein wenig von meiner Rittersport Edelbitter dazugetan. Und ich muss sagen, das hat den Job erledigt. Meine Schokogedanken und Geschmacksnerven waren befriedigt und ich war super glücklich, weil ichs geschafft hatte, nicht einfach zu Penny zu rennen und eine Tafel Milka mit Oreofüllung zu verdrücken (das war nämlich meine erste Idee! :D)



Zum Abendessen hatte ich mir das restliche Hühnchen erst angebraten und dann mit Paprika und Käse überbacken und mir dazu meine Lieblingsrotkohlpfanne gemacht. Einfach frischen Rotkohl in dünnen Streifen runterschneiden und in ein wenig Öl andünsten, gut mit Pfeffer und ein wenig Chilisalz würzen und ihr wollt Rotkohl nie wieder anders essen und vor allem nie wieder fertigen aus der Tüte oder der TK. Außerdem ist frischer Rotkohl gerade im Herbst und Winter ziemlich günstig unterwegs weil Saisongemüse, und hält sich im Kühlschrank gut eingewickelt wirklich lang. Er hat schön wenig Kalorien, ist dafür aber voll mit Ballaststoffen, Eisen, Mineralstoffen und dem natürlichen Pflanzenfarbstoff Anthocyan, der im Körper als Radikalfänger funktioniert, Entzündungen hemmt und gemeinsam mit dem hohen Vitamin C-Gehalt das Immunsystem stärkt. Für mich ein absolutes Low Budget Superyummyfood!

Late Night Snacks gabs keinen, weil ich vom Abendessen noch supersatt war und mich einfach mit meiner Tasse Good Night Tea und Buch ins Bett gekuschelt habe.

Bei Fragen und Anmerkungen wisst ihr ja, wo ihr uns findet!

Lasst es euch gut gehen und genießt den Abend noch voll:)
Liebe Grüße
eure Chrissi

1 Kommentar:

  1. Hallo Chrissi,
    danke für die tollen Essen-Posts! Es ist wirklich klasse zu sehen, dass frau eine hammer-mäßige Figur haben und trotzdem lecker essen kann! Danke!

    AntwortenLöschen