Donnerstag, 18. September 2014

Teil 3 Diet Tipps - Powerfood Canihua

Hallo ihr Lieben,

Chrissi hier. Alex ist nach unserem Tagesausflug total platt und kann nur noch daliegen :D

Ich möchte euch heute bisschen was über Canihua erzählen, das Alex gestern ja schon erwähnt hat. Es wird eigentlich nur in den Anden angebaut und auch dort kaum wirklich kultiviert und die Exportquote ist (wahrscheinlich nicht mehr lang) noch se
hr niedrig. Es gehört wie Quinoa zu den Fuchsschwanzgewächsen, bzw. den sogennanten Pseudogetreiden (sie sind glutenfrei!!) und ist extrem resistent gegen äußere Einflüsse wie extreme Temperaturschwankungen oder zu viel und zu wenig Wasser - deswegen geht man davon aus, dass solche Pflanzen die Zukunft sind und die Lösung gegen den Welthunger sein könnten.

Jetzt aber zum interessanten Teil. Die kleinen Kernchen sind ein wahres Powerfood. Sie enthalten bist zu 19% Eiweiß, eine Menge verschiedene Aminosäuren und sind eine hervorragende Kalzium- und Eisenquelle. Noch dazu sind etwa 50% ihrer Fettsäuren ungesättigt und sie wirken auf Grund ihres hohen Gehalts an phenolischen Verbindungen antioxidantiv (sagt man so?:D)

Essen könnt ihr es so wie Quinoa. Wer das auch nich kennt, als Reisersatz, in Süßspeisen, in leckeren Salaten, ihr könnt daraus bulgurähnliche Speisen machen oder wenn ihr es schon gepufft kauft, könnt ihr es ins Müsli tun oder über euern Obstsalat streuen, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt ;)


P.S.: Da einige von euch gefragt haben, wie unser Urlaub so ist - wir genießen in vollen Zügen! Es ist traumhaft warm, das Essen ist so unsagbar lecker und unser Hotel ist wirklich toll. Was wir euch wärmstens ans Herz legen können - geht in ein Hammam zum türkischen Bad! Wir waren gestern Abend und es war himmlisch! Heute hatten wir wie gesagt n Tagesausflug zum Theater Aspendos, dem Green Lake am Fuße des Taurus und nach Manavgat auf den Markt. Jetzt hauen wir uns aufs Ohr damit wir morgen fit für am Strand liegen sind :D

Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden!
Eure Chrissi und Alex
@alexkitsukis und @chrissileeiin auf Instagram
mailto alexkitsukis@gmail.com

Kommentare:

  1. hey Alex,
    ich habe zwei fragen: erstens, wenn ich mich insgesamt low-carb ernähre, ist es dann schlimm, wenn ich trotzdem zur jeder Mahlzeit einige wenige Kohlenhydrate esse? Oder muss auch mal eine komplett freie Mahlzeit dabei sein?
    Und zweitens ins welchem Verhältnis sollte man Cardio und Krafttraining betreiben zum Abnehmen und definierter werden und zu was zählt zb Zumba?

    Habt noch einen schönen Urlaub, danke für´s Beantworten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christin
      Nein, das kannst du auf jeden Fall machen. Du solltest nur darauf achten, dass du morgens keine Kohlenhydrate zu dir nimmst.
      Krafttraining sollte immer im Vordergrund sein, weil es viel effektiver für sämtliche Ziele ist. Cardio sollte nur ergänzend sein, habe darüber aber auch einen Post geschrieben.
      Zumba zählt eindeutig zum Cardio :)

      Danke dir
      Gruß Alex

      Löschen