Freitag, 30. Mai 2014

Meine Ernährung an einem Tag - Seid Gast und begleitet mich einen ganzen Tag beim Essen!

Hallo meine lieben Leser,

wie gestern schon versprochen, lade ich euch heute ein, mich den ganzen Tag zu begleiten und zu sehen, wann ich was esse und vorallem warum. Deshalb möchte ich garnicht so viel Zeit verlieren und direkt anfangen, Alexi hat Hunger!

Es ist 7.00 Uhr morgens und ich habe heute frei (Danke Gott, dass es Brückentage gibt!). Manch einer wundert sich nun, warum ich denn schon wach bin. Das liegt an meiner inneren biologischen Uhr, ich wach einfach immer so früh auf. Außerdem hat sich Chrissi heute meine Dienste gesichert und will shoppen gehen. Deshalb gehe ich heut einfach gleich vormittags ins Training. Davon bin ich eh ein Riesenfan, da man meiner Meinung nach dann den Körper den ganzen Tag über mit leckerem Essen verwöhnen kann und so die Erholung fördert.
So, dann ab in die Küche. Bevor ich anfange zu kochen, gönne ich mir zuerst meinen KoKa! Heute zwar als Espresso, der Teelöffel Kokosöl ist aber trotzdem drin!

Ich weiß nicht wieso, aber heute hatte ich extrem Lust auf Tomaten-Mozzarella. Also habe ich mir das direkt auf den Teller gezaubert und dazu zwei Eier in die Pfanne gehauen. Eier haben die gesamte Palette an Aminosäuren und dazu noch gesunde Fette. Der Mozzarella hat 45% Fett. Ich halte nicht viel von der fettreduzierten Variante, da solche Lebensmittel meist mit Zucker bzw. Kohlenhydraten gestreckt werden, achtet mal drauf. Außerdem möchte ich ja auch auf meine Kalorien kommen und ich gehe demnächst ins Training, da braucht der Körper Energie. Auf dem Weg ist Training esse ich noch eine Pfirsich und einen Apfel, die perfekte Zeit für Fruchtzucker. Ich spüre im Training dadurch einen viel besseren Pump und kann so den Muskel besser spüren.
Jetzt pack ich mal meine Tasche, weck Chrissi und fahr mal langsam ins Training. Zwischen dem Frühstück und dem Training sind gut 1,5 h vergangen. Diese Zeit brauche ich, damit der Großteil verdaut ist und der Körper sich auf das Training konzentrieren kann.

Mein Frühstück hatte folgende Nährwerte:
ca. 520 Kalorien, 40 gr. Eiweiß, 1 gr. Kohlenhydrate, 40 gr. Fett

Das Obst hatte ca. 26 gr. Kohlenhydrate in Form von Fructose.

So, gerade ein geiles Ganzkörpertraining samt Cardio-Einheit (30 Minuten auf dem Fahrrad bei einem Puls von 120-130 Schlägen pro Minute) hinter mich gebracht. Jetzt gibt es erstmals einen leckeren Vanille-Whey-Shake mit Wachsmaisstärke, um den Muskel schnell mit Eiweißen und schnellen Kohlenhydraten zu versorgen. Im Shake sind jeweils 50 gr. von beidem enthalten.

Der Shake hatte folgende Nährwerte:
ca. 280 Kalorien, 30 gr. Eiweiß, 40 gr. Kohlenhydrate, 0 gr. Fett

Jetzt muss es schnell gehen, Chrissi wartet schon. Deshalb habe ich mir fix zwei Putenbrustspieße in die Pfanne gehauen, dazu Mais, Zucchini und Paprika klein geschnitten und mir mit Tabasco gegönnt. Damit ich nochmal paar gute Kohlenhydrate esse, habe ich noch fünf Reiswaffeln dazugetan. Jetzt erstmals duschen! Die Pute und die Reiswaffeln liefern schnelle Proteine und Kohlenhydrate, die der Körper nach dem Training ebenfalls noch benötigt.

Mein Post-Workout-Meal hatte folgende Nährwerte:
ca. 395 Kalorien, 49 gr. Eiweiß, 45 gr. Kohlenhydrate, 5 gr. Fett

Während dem Duschen habe ich schnell gemerkt, dass mein Körper noch Hunger und immer noch das Verlangen nach Kohlenhydrate hat. Scheinbar, wen wunderts, waren die Reiswaffeln zu wenig. Deshalb habe ich mir schnell noch meinen Bananen-Vanille-Zimt-Shake gemacht und genieße die eine Hälfte langsam während dem Anziehen. Die andere Hälfte hat sich Chrissi genommen. Dazu gibt es noch eine Handvoll Nüsse. Durch das Fett der Nüsse wird das Eiweiß langsamer vom Körper aufgenommen, also perfekt fürs Shopping jetzt. Außerdem gibt es noch drei CLA - Kapseln. Das ist ein spezielles, sehr gesundes Fett, das die Fettreserven des Körpers freigibt. Dazu folgt aber ebenfalls bald ein Extrapost.
So, bin angezogen und bereit. Jetzt gehts los.


Diese Zwischenmahlzeit hatte folgende Nährwerte:
ca. 300 Kalorien, 25 gr. Eiweiß, 20 gr. Kohlenhydrate, 18 gr. Fett

Oft erhalte ich Mails, was man denn außerhalb essen kann. Da habe ich heute eine passende Antwort
für jedermann. Nachdem wir die Hälfte der Läden leer gekauft habe, hatten wir irgendwann, mal wieder, Hunger. Vorneweg: Wir essen nicht nach Uhrzeit, bzw. weil wir es jetzt müssen. Wir essen immer, wenn wir Hunger haben, bzw. wieder was Essen könnten.
Deshalb sind wir direkt zum nächsten Chinesen gewandert. Ich habe mir zwei Lachsfilets in Sojasauce und Sojasprossen gegönnt. Dazu hätte es eigentlich Reis gegeben, da ich aber heute meine Kohlenhydrate schon hatte, habe ich den nicht mitbestellt. Wie ihr bestimmt wisst, hat Lachs viel Eiweiß, aber auch viel gesundes Omega-3-Fett. Das hält uns lange satt und ist vorallem gut für das Herz-Kreislauf-System.
Chrissi hat sich ein leckeres Curryhühnchen geholt. Sie hatte ihre Portion mit Reis, denn sie geht noch trainieren und wie ihr wisst, essen wir unsere Kohlenhydrate um das Training herum.

Dieses Essen hatte folgende Nährwerte:
ca. 340 Kalorien, 30 gr. Eiweiß, 5 gr. Kohlenhydrate, 23 gr. Fett

So, wir haben es schon spätnachmittags und ich sitze bei meinen Jungs. Heute ist Männerchillabend, Chrissi muss arbeiten, und das heißt: Playstation zocken und vorallem Grillen!
Was heißt das für mein Abendessen? Fleisch und Grillgemüse! I love it!
Ich habe extra fürs Grillen meine Spezialität vorbereitet: eine Hackfleischrolle, gefüllt mit grünem Spargel, im Baconmantel. Dazu gibt es noch ein Hühnchenbrustfilet und, wie oben erwähnt, Grillgemüse. Grillen ist das perfekte Essen für jede Art von LowCarb-Ernährung.

Mein Grillessen hatte folgende Nährwerte:
ca. 454 Kalorien, 50 gr. Eiweiß, 0 gr. Kohlenhydrate, 30 gr. Fett


Ich sitze jetzt wieder auf meinem Sofa und es wird Zeit für mein Gute-Nacht-Snack. Wer mich kennt,
weiß, wie arg ich Salate liebe. Ich esse fast jeden Abend einen, einfach weil es mir so arg schmeckt. Deshalb habe ich mir einen großen Salat gemacht mit Thunfisch, Gemüse, ein bisschen Fetakäse und einem leckeren Fettkiller-Dressing (dazu folgt bald ebenfalls ein Post, ihr werdet es lieben!)
Der Thunfisch im Salat wird langsam vom Körper verarbeitet, also perfekt für die Nacht. So ist mein Körper lange mit Aminosäuren versorgt und kann sich schön erholen. Das Fett im Feta und Olivenöl verlangsamt diesen Effekt nochmal.
Ich achte auf eine wichtige Sache beim Gemüse: Ich versuche nach dem Ampelsystem zu essen, heißt: Mein Gemüse soll nach den Farben Rot, Gelb und Grün sein. Dies ist ein wichtiger Tipp um sämtliche Vitamine zu erhalten.

Der Salat hat folgende Nährwerte:
ca. 405 Kalorien, 41 gr. Eiweiß, 2 gr. Kohlenhydrate, 28 gr. Fett


Chrissi sollte demnächst auch wieder auftauchen und meine Katze liegt schon neben mir und chillt. Ich werde jetzt nun noch ein wenig wach sein, denn dadurch hat der Körper den Salat gut verarbeitet und ich kann ohne Probleme einschlafen.
Heute war ernährungstechnisch ein ungewöhnlicher Tag für mich. Ich achte immer darauf, viel Abwechslung in meine Ernährung zu bringen, aber heute war es mehr als perfekt. Mir ist bewusst, dass man sowas nicht jeden Tag haben kann. Aber man darf nicht vergessen, heute war mein freier Tag.
An normalen Arbeitstagen bereite ich mein Essen meistens einen Tag vorher vor und mache eine extragroße Portion für den ganzen nächsten Tag. Dann esse ich zwar meist das gleiche den Tag lang, aber dadurch erspare ich mir auch viel Stress. Ich kann euch mal meine Essenstasche zeigen, die mir das Essen mitnehmen sehr erleichtert hat, wenn ihr das möchtet.

Falls euch der Post gefallen hat, kann ich sowas gerne nochmal machen und euch dann andere Mahlzeiten zeigen. Falls ihr Rezepte oder ähnliches wollt, schreibt mir einfach auf Instagram oder hier, ich gebe sie gerne weiter.

Meine Nährwerte heute über den ganzen Tag:
ca. 2754 Kalorien, 265 gr. Eiweiß, 140 gr. Kohlenhydrate, 144 gr. Fett

Was ist mein Fazit vom Tag, wenn ich meine Makros anschaue: Wenn man davon ausgeht, dass heute ein Trainingstag war und die Kohlenhydrate genau passen, finde ich den Tag von den Makros her hervorragend.
Seid euch aber bewusst, dass das nur die geschätzten Werte sind. Ich habe z.B. beim Chinesen nicht nach dem genauen Gewicht gefragt. Das habe ich früher immer gemacht, habe aber mittlerweile ein Gefühl dafür entwickelt. Es könnten also paar Kalorien mehr oder weniger sein. Aber wen interessiert das, wir sind ja keine Erbsenzähler :)

Ich hoffe, ich habe euch gezeigt, dass es gar nicht so schwer ist, gesund zu leben. Wie ihr gesehen habt, habe ich heute sehr viel gegessen und vorallem sehr unterschiedlich. Ich habe in meinen Augen auf nichts verzichtet und alles war mehr als lecker. Ich weiß aber auch, dass das Wort "lecker" Definitionssache ist. Wer eine Sahnetorte als lecker definiert, kann diese natürlich auch essen und mit den Konsequenzen leben. Ich kann gerne darauf verzichten und abends beim Umziehen sieht das Spiegelbild dafür super aus. Das Gefühl hier ist deutlich besser als nach einer ganzen Torte, glaubt mir :) By the way Spiegelbild: Lasst mal checken wie die Form nach so einem leckeren Tag aussieht!


Morgen werde ich ebenfalls wieder was posten. Was es wird, muss ich noch entscheiden, aber ich tendiere sehr zum Bounty-Rezept. Was das ist? Ihr kennt doch den Schokoriegel Bounty. Chrissi und ich haben hierfür eine leckere, gesunde Alternative entwickelt. Ich bin mir sicher, ihr werdet diesen Riegel lieben.
Außerdem ist am Sonntag wieder Zeit für meine Lieblingsreihe: Post your Questions Teil 2 kommt online. Also, falls ihr hierfür noch Fragen habt: Her damit! :)

Liebe Grüße und Gute Nacht!
euer Alex
@alexkitsukis auf Instagram
mailto: alexkitsukis@gmail.com

PS: Liebe Grüße von Chrissi und Kitty :)

Kommentare:

  1. Alex,
    tausend Dank. Es bringt echt total Spaß deinen Blog zu lesen: authentisch + fundiert, NULL überheblich...Top! Sei Dir sicher, du hast schon das Leben des einen oder anderen positiv beeinflusst!
    Weiter so, wir danken es Dir!
    K.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex!
    Der Post ist ein super Anhaltspunkt, danke! Auch wenn ich jetzt leicht neidisch bin, welche Mengen sich Männer reinhauen können/dürfen :-).
    Auja, bitte mal das Bounty-Rezept zeigen! Steh zur Zeit voll auf süß, weiß auch nicht wieso.
    Liebe Grüße, auch an Chrissi und die Katz!
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,
    man ich liebe deine Posts!!!
    Auf jeden Fall wollte ich fragen ob zu clean eating auch Falafeln, Hummus und andere Linsen zählen? Und wenn ja, sind die eher als Proteine oder carbs geeignet? Ich könnt einfach nicht mehr ohne Hummus :D
    Lg Klara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Klara,

      Hummus gehört sogar zu meinem Powerfood! Darüber wollt ich sogar die Tage einen Post schreiben :)
      Ich zähle sie als vollwertige Mahlezit, man kann sie nicht so einteilen in Lowcarb oder so :) Ist ja eher Highfat! Aber zu deiner Frage: Ja alles clean!
      Gruß Alex

      Löschen
    2. juhuuu..na gott sei dank! Mein Leben ist gerettet!! :D
      Dank dir Alex :)
      Lg

      Löschen
  4. Hallo!
    Mir hat der Post super gefallen!!
    Klaro wollen wir mal deine Essentasche sehen :o)
    Und du kannst diesen Post gerne nochmal wieder holen.
    Einmal an einem normalen Arbeitstag und dann auch gerne an einem trainingsfreien Tag.
    Herzlichen Dank und liebe Grüsse
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Sehr Cooper block
    Wann Kommt denn das rezept für die salat sosse ?:)

    AntwortenLöschen